Das höchste Gut:
die unantastbare Würde der uns anvertrauten Menschen

Unser Pflegeleitbild


Im Seniorenwohn- und pflegeheim betreuen, pflegen und beraten wir alte Menschen, die aufgrund von körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung nicht mehr alleine leben wollen oder nicht mehr alleine leben können. Unser Augenmerk richten wir im Besonderen auf die Menschen, die in der Bewältigung ihres Alltags intensive Unterstützung benötigen. Die Aufnahme in unser Haus erfolgt unabhängig von Herkunft, Konfession, politischer Gesinnung und sozialer Stellung.

Grundlage unseres Handelns ist die unantastbare Würde des Menschen,
die ihm von Gott verliehen ist.

Grundlagen unseres pflegerischen Handelns

Die Pflegeteams setzen sich zusammen aus Pflegefach-
kräften, Pflegehilfskräften und Auszubildenden. Maßgebend
für unsere Arbeit sind die individuellen Wünsche, Fähigkeiten
und Gewohnheiten unserer Bewohnerinnen und Bewohner.
Wir haben das Ziel, ganzheitliche Betreuung und Pflege zu
leisten, und orientieren uns dabei an den festgelegten
Qualitätsstandards. Dies beinhaltet, die Bewohnerinnen,
Bewohner ebenso wie Angehörige in den Pflegeprozess mit
einzubeziehen. Zur Zufriedenheit aller Beteiligten wollen wir
in Kooperation mit unterschiedlichen Berufsgruppen und
Austausch mit anderen sozialen Institutionen die Betreuung
und Pflege unserer Bewohnerinnen und Bewohner sichern.

Unsere Verantwortung als Pflegende

Pflege wird in unserem Haus gemäß Ergebnissen der
Pflegeforschung unter Berücksichtigung aktueller Erkennt-
nisse durchgeführt. Wir als Pflegende tragen daher die
Verantwortung zur regelmäßigen Teilnahme an Fort- und
Weiterbildungen. Für den individuellen Pflegeprozess trägt
die zuständige Pflegefachkraft die Verantwortung von der
Planung bis zur Ergebniskontrolle. Wichtig ist uns weiterhin,
gesellschaftliche Veränderungen wahrzunehmen, unser
Leistungsspektrum daraufhin abzustimmen und adäquate
Angebote unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zu-
gänglich zu machen.