Röntgen – Sehen, was dahinter steckt.


Was ist röntgen?

Mit „Röntgen“ bezeichnet man Untersuchungsverfahren, bei
denen mit Hilfe von Röntgenstrahlen Bilder oder Durchsichten
von Körperinneren erzeugt werden.

Was passiert während der Untersuchung?

Die Röntgenstrahlen durchdringen während der sehr kurzen
Untersuchungszeit den Körper, werden an unterschiedlichen
Körperbestandteilen (Knochen, Gefäße etc.) unterschiedlich
geschwächt und werden am Film oder Detektor registriert.

Was haben wir für ein Leistungsspektrum?

In der Röntgenabteilung des Diakoniewerkes München-Maxvorstadt
wird ein breites Spektrum bildgebender Verfahren zur Diagnostik,
Behandlung und Beobachtung der Therapie eingesetzt. Die Radiologie
ist mit den modernsten Diagnostikgeräten ausgestattet, die ein effizientes und strahlenarmes Arbeiten erlauben.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Angiografie (Darstellung von Blutgefäßen mittels Röntgenstrahlen)
  • Knochenuntersuchungen
  • Verschiedene Untersuchungen des Thorax
  • Lineare Tomographie
  • Ultraschall u.v.m.